Gerätehaus Cochem-Stadt

Das Gerätehaus der Löschzüge in der Kernstadt (Lz I+ II) wurde in den Jahren 1978-1980 von der Stadt Cochem mit einem darüberliegenden öffentlichen Parkhaus erbaut. Das Gerätehaus in der Endertstraße beherbergt aktuell sieben Fahrzeuge und ein Mehrzweckboot, diese werden von aktuell 36 Aktiven besetzt. Im Zuge der Fusionierungen der Stadt Cochem mit den Alt-Verbandsgemeinden und der stetigen Entwicklung der jetzigen Verbandsgemeinde Cochem sind hier auch die Feuerwehreinsatzzentrale, welche 2013 neu gebaut wurde, aber auch die 2022 neu errichtete Atemschutzwerkstatt, die Werkstätten der Gerätewarte und die Kleiderkammer für die gesamten Feuerwehren der Verbandsgemeinde Cochem im Gebäude integriert. Die Löschzüge der Kernstadt bilden mit ihren Fahrzeugen einen wichtigen Bestandteil im Feuerwehrwesen der Verbandsgemeinde Cochem. So wird hier beispielsweise die Drehleiter der Verbandsgemeinde Cochem mit einem Einsatzgebiet von 21 der 23 Gemeinden beherbergt. Aber auch viel Sonderausstattung für etwaige Einsätze im Kaiser-Wilhelm-Tunnel der Deutschen Bahn ist hier zusätzlich stationiert.

Das sind wir.....

Die Aufteilung des Personals in den beiden Züge ist wie folgt:

Löschzug I:    18 Personen
Löschzug II.   18 Personen

Fahrzeuge Gerätehaus Cochem-Stadt

Cochem 1/46-1 = HLF 24/16-S


Technische Daten:


Fahrzeugart: Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 

Funkrufname: Florian Cochem 1/46-1

Wassertank: 1600 Liter 

Pumpenleistung: 2000 Liter /min

Fahrgestell: Iveco Magirus 

Motorleistung: 300PS

zulässiges Gesamtgewicht: 20 Tonnen

Fahrzeugaufbau: Magirus Euro Fire

Baujahr: 1999 

Indienststellung: 1999

Besatzung: Gruppenbesatzung 1/8

Aufgabenbereich: Technische Hilfeleistung / Brandbekämpfung 

Lichtmast: Ja

Besonderheiten: Schienensatz (Kaiser Wilhelm Tunnel)

 

Cochem 1/23-1 = TLF 16/24-Tr


Technische Daten:


Fahrzeugart: Tanklöschfahrzeug 

Funkrufname: Florian Cochem 1/23-1 

Wassertank: 2400 Liter

Pumpenleistung: 1600 Liter/min

Fahrgestell: Mercedes Ateco

Motorleistung: 230 PS

zulässiges Gesamtgewicht: 11 Tonnen

Fahrzeugaufbau: Rosenbauer 

Baujahr: 2010

Indienststellung: 2010 

Besatzung: Truppbesatzung 1/2

Aufgabenbereich: Brandbekämpfung / einfache Hilfeleistung 

Lichtmast: Ja

Besonderheiten: Dachmonitor (Wasserwerfer)

Cochem 1/33-1 = DLA (K) 18/12


Technische Daten:


Fahrzeugart: Drehleiter 

Funkrufname: Florian Cochem 1/33-1

Fahrgestell: Iveco

Motorleistung: 240 PS

zulässiges Gesamtgewicht: 13 Tonnen

Fahrzeugaufbau: Iveco Magirus 

Baujahr: 2005

Indienststellung: 2005

Besatzung: Truppbesatzung = 1/2 

Aufgabenbereich: Menschenrettung, Brandbekämpfung 

Lichtmast: Ja

Besonderheiten: elektr. Kettensäge, Beleuchtung, Aggregat, Krankentragehalterung

Cochem 1/23-2 = TLF 16/24


Technische Daten:


Fahrzeugart: Tanklöschfahrzeug 

Funkrufname: Florian Cochem 1/23-2

Wassertank: 2500 Liter

Pumpenleistung: 1600 Liter/min

Fahrgestell: Klöckner Humbolt Deutz 

Motorleistung: 150PS

zulässiges Gesamtgewicht: 10 Tonnen

Fahrzeugaufbau: Magirus 

Baujahr: 1964

Indienststellung: 1965

Besatzung: Staffelbesatzung (1/5)

Aufgabenbereich: Brandbekämpfung, einfache Hilfeleistung 

Lichtmast: Nein

Besonderheiten: zuschaltbares Allrad

Cochem 1/71-1 = MZF 1


Technische Daten:


Fahrzeugart: Mehrzweckfahrzeug 

Funkrufname: Florian Cochem 1/71-1

Pumpenleistung: /

Fahrgestell: Iveco Turbo Daily

Motorleistung: 150 PS

zulässiges Gesamtgewicht: 4,6 Tonnen

Fahrzeugaufbau: BOS, Oberwesel

Baujahr: 2018

Indienststellung: 2018

Besatzung: Truppbesatzung 1/2

Aufgabenbereich: Logistik 

Lichtmast: Nein

Besonderheiten: Heckwarneinrichtung, Beladung durch verschiedene Rollcontainer (Atemschutz, GAMS+, Absicherung etc.)

Cochem 1/19-1 = MTF


Technische Daten:


Fahrzeugart: Mannschaftstransportfahrzeug 

Funkrufname: Florian Cochem 1/19-1

Fahrgestell: Mercedes Sprinter

Motorleistung: 150 PS

zulässiges Gesamtgewicht: 3,5 Tonnen

Fahrzeugaufbau: Fa. Michels, Cochem-Brauheck  

Baujahr: 2009

Indienststellung: 2012

Besatzung: 1/7

Aufgabenbereich: Führungsvorausfahrzeug, Personaltransport, Jugendfeuerwehr

Besonderheiten: RTK 6 mit Sprechdurchsage, Klimaanlage

Cochem 1/79-1 = MZB


Technische Daten:


Fahrzeugart: Mehrzweckboot

Funkrufname: Florian Cochem 1/79-1

Fahrgestell: Schottel

Motorleistung: 100 PS (Außenborder)

zulässiges Gesamtgewicht: 

Fahrzeugaufbau: Schottel

Baujahr: 1983

Indienststellung: 1983

Besatzung: 12 Personen 

Aufgabenbereich: Wasserrettung und Brandbekämpfung 

Lichtmast: Ja (Suchscheinwerfer auf LED)

Besonderheiten: Ringmonitor zur Brandbekämpfung 

Aktivitäten der Löschzüge I+II (Cochem-Stadt)

Alarmübung auf der Reichsburg in Cochem...

Hier bereiten sich die PA-Trupps zur Menschenrettung vor...

PA-Fortbildung. Ein jeder PA-Träger muss nach seinem bestandenen Kreislehrgang Atemschutzgeräteträger folgende Faktoren erfüllen. G26.3 Untersuchung, jährliche Belastungsübung und eine jährliche theoretische Unterweisung.

Ausbildungssamstag. Dieser bereits traditionelle Ausbildungssamstag findet einmal jährlich statt. Hier üben alle Löschzüge der FFW Cochem sowie die FFW Klotten an verschiedenen Stationen...

Neben der fachlichen Ausbildung soll auch Spiel und Spaß nicht zu kurz kommen...

Solche Ausbildungen gehören im Vorfeld auch sehr gut vorbereitet...

Gemeinschaftsübung mit der FFW Klotten im Bereich Rollcontainer Waldbrand...

Ausbildung an der Seilwinde...

Der Einsatz von verschiedenen Equipments im Bereich Seilwinde und ziehen von Lasten...

Hier genossen Angehörige der LZ I und II den Lehrgang Motorkettensägenführer, welcher vom Kreisfeuerwehrverband angeboten wird...

Pumpenprüfung am offenen Gewässer. Hier werden alle Pumpen 4 mal im Jahr geprüft...

Auch die Volllast des Pumpendrucks wird gecheckt...

Zugübung der Löschzüge I und II am Feuerwehrgerätehaus Cochem-Stadt...

Ein Türen-check-up ist vor Betreten eines brennenden Gebäudes lebenswichtig...

Hier wurde die erste verletzte Person aus dem Gebäude gerettet. Im Einsatzfall wird diese Person nach dem Retten aus dem Gefahrenbereich dem Rettungsdienst übergeben...

Eine sogenannte Crashrettung wurde hier auch geübt...

Der Abtransport mittels Tragetuch...

Hier wird die Rettung einer verletzten Person bei "Nullsicht" geübt...

Der Atemschutznotfall. Wenn Retter ebenfalls gerettet werden müssen. Ein Szenario was niemals außer Acht gelassen werden sollte...

Hier wird der verunglückte PA-Träger mittels Schleifkorb aus dem brennenden Gebäude durch den Sicherheitstrupp gerettet...

Zugführer Löschzug I Feuerwehr Cochem-Stadt 

Zugführer Löschzug I

Thomas Fischer
Weingartenstraße14
56812 Cochem
Telefon privat: 02671/603459
Mobil: 0160/91816171

E-Mail: cochem.lz1@feuerwehren-vgcochem.de 

Stellv. Zugführer Löschzug I

Christoph Franzen
Endertstraße
56812 Cochem
        Telefon privat: n.a.       
                     Mobil: 0151/50608244                   
E-Mail: cochem.lz1@feuerwehren-vgcochem.de

Zugführer Löschzug II Feuerwehr Cochem-Stadt 

Zugführer Löschzug II

Markus Thomas
In der Märtschelt 26
56812 Cochem
Telefon privat: 02671/9189370
Mobil: 0160/99126343
E-Mail: cochem.lz2@feuerwehren-vgcochem.de

Stellv. Zugführer Löschzug II


Aktuell vakant